Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Klage: Besitzstörungschon durchs Umkehren

Stellt bereits das kurze Befahren eines Vorplatzes mit einem Auto für ein Wendemanöver eine Besitzstörung dar? Darüber entscheidet nun das Bezirksgericht Feldkirch.

Die Unterlassungsklage wegen Besitzstörung sei ein Scherz und übertrieben, sagte der Zeuge vor Gericht. „Ich konnte es zuerst nicht glauben, dass man deswegen klagen kann“, gab der 52-jährige Betreiber einer Pizzeria im Bezirk Dornbirn zu Protokoll. Wenn er Pizzen ausliefere, seien die Menschen doch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.