Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Zugschaffner bei Streit um Maske geschlagen

Geldstrafe für unbescholtenen 57-Jährigen, der wegen ­seiner Uneinsichtigkeit keine Diversion erhielt.

Der 57-jährige Fahrgast der Montafonerbahn weigerte sich, eine Corona-Schutzmaske zu tragen. Deshalb wurde er am 10. September in Lorüns vom Schaffner des Zuges verwiesen. Daraufhin wurde der Passagier aggressiv und verpasste dem Zugbegleiter nach den gerichtlichen Feststellungen zwei Ohrfeigen auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.