Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

3800 Euro Copyrightvom Staat gefordert

Ex-Rechtsanwalt verlangte von Bundesverwaltungsgericht als urheberrechtliche Abgeltung für seine Beschwerde gegen Sachwalterschafts-Gerichtsgebühren vergeblich Geld.

Mit seiner originellen finanziellen Forderung verfehlte der ehemalige Rechtsanwalt sein Ziel. Der Vorarlberger Jurist verlangte am Wiener Bundesverwaltungsgericht (BVwG) als urheberrechtliche Abgeltung für seine dort eingebrachte Beschwerde von der Republik Österreich 3800 Euro. Aber sein Antrag auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.