„Es ist wichtig, klar zu sagen, was Sache ist“

Seit 2019 ist Claudia Gamon Mitglied im Europäischen Parlament.EP/Laurie Dieffembacq, Screenshot, Hartinger

Seit 2019 ist Claudia Gamon Mitglied im Europäischen Parlament.

EP/Laurie Dieffembacq,
Screenshot, Hartinger

Interview. Die EU-Parlamentarierin Claudia Gamon (Neos) spricht über den Umgang der EU mit der Corona-Pandemie, Zusammenarbeit und den Kampf gegen Falschinformationen.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Wie hat sich Europa aus Ihrer Sicht bisher in Sachen Corona geschlagen?

Claudia Gamon: Summa summarum hat sich Europa sehr gut geschlagen. Am Anfang – im März und April – war es holprig, weil man sehr unvorbereitet war und die Koordination unter den

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.