Nächster Schritt zum gläsernen Bankkunden

Die Gesetzesänderung soll zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung dienen.  Symbolbild/apa

Die Gesetzesänderung soll zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung dienen.  Symbolbild/apa

Gesetzesänderung sieht vor, dass Banken ab 2021 auch Kunden-Schließfächer ins Kontenregister eintragen müssen. Vorarlberger Bankensprecher sieht Zeitpunkt kritisch.

Von Günther Bitschnau/wpa

In Österreich wird in diesen Tagen der nächste Schritt in Richtung des für Behörden gläsernen Bankkunden gesetzt. Denn gegenwärtig befinden sich die Änderungen für mehrere Gesetze im Finanz- und Bankenbereich in der Begutachtungsphase. Hintergrund ist die Umsetzung von europ

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.