Vorarlberger BayWa wird österreichischer

Die Eigentumsverhältnisse bei der BayWa Vorar­lberg ändern sich. Auf das Alltagsgeschäft wirkt sich das jedoch nicht aus.Archivbild/Hartinger

Die Eigentumsverhältnisse bei der BayWa Vorar­lberg ändern sich. Auf das Alltagsgeschäft wirkt sich das jedoch nicht aus.

Archivbild/Hartinger

Deutsche BayWa AG bleibt indirekt Mehrheitseigentümerin, aber österreichischer Raiffeisen/Lagerhaus-Sektor gewinnt an Einfluss.

Von Günther Bitschnau/wpa

Die BayWa Vorarlberg Handels GmbH rückt in Bezug auf ihre Eigentumsverhältnisse stärker in Richtung Österreich. Bisher hielt die deutsche BayWa AG mit Sitz in München 51 Prozent der Anteile an der BayWa Vorarlberg Handels GmbH. Die restlichen 49 Prozent entfallen auf die Rai

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.