Zweitstärkstes Feuerbrandjahr in Vorarlberg

Durch die Infektion welken Blätter und Blüten befallener Pflanzen. Symbolbild/archiv

Durch die Infektion welken Blätter und Blüten befallener Pflanzen. Symbolbild/archiv

Pflanzenkrankheit setzte den heimischen Obstbauanlagen zu. Vor allem Birnenbäume haben den Bakterien wenig entgegenzusetzen, wenn sie infiziert werden.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

2020 war wohl das zweitstärkste Feuerbrandjahr im Vorarlberger Erwerbsobstbau, seit die Krankheit 1993 erstmals im Land aufgetreten ist. Das berichtete Ulrich Höfert, Leiter des Bereichs „Obst/Garten & Direktvermarktung“ in der Landwirtschaftskamme

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.