Wilderer in Bludenz

Rehbock
angeschossen

Ein unbekannter Wilderer hat im Jagdrevier „Gasünd“ in Bludenz einen Rehbock mit einem Kleinkalibergewehr angeschossen. Das Tier wurde dabei so schwer verletzt, dass es von einem Jäger waidmännisch erlöst werden musste. Die Tat ereignete sich laut Exekutive zwischen 24. und 26. N

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.