Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Aufenthaltsverbot fürDeutschen aufgehoben

Weil Ausländer seit mehr als zehn Jahren in Österreich lebt, darf er trotz vier Vorstrafen bleiben: Bundesverwaltungsgericht strich nun siebenjähriges Aufenthaltsverbot.

Das Feldkircher Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) hat in erster Instanz über den in Vorarlberg lebenden Deutschen ein siebenjähriges Aufenthaltsverbot verhängt. Weil der mit vier österreichischen Vorstrafen belas­tete Ausländer eine erhebliche Gefahr für die Sicherheit in Österreich darstell

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.