Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Hetze gegen Kurden:800 Euro Geldstrafe

Türkischstämmige 48-Jährige schrieb auf Nachrichten­plattform, man solle Bomben auf Kurden werfen.

Wegen des Vergehens der Verhetzung wurde die unbescholtene Arbeitslose am Mittwoch am Landesgericht Feldkirch zu einer Geldstrafe von 800 Euro (200 Tagessätze zu je 4 Euro) verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, obwohl die Angeklagte und Staatsanwalt Philipp Höfle damit einverstanden waren.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.