Lage in Spitälern spitzt sich weiter zu

Vor allem die Zahl der noch freien Intensivbetten bereitet den Verantwortlichen Sorgen.

Vor allem die Zahl der noch freien Intensivbetten bereitet den Verantwortlichen Sorgen.

KHBG-Direktor Ge­rald Fleisch: „Wir sind an der Grenze der Belastbarkeit angelangt.“ OP-Tätigkeit auf die Hälfte ­zurückgefahren.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Als ernst und herausfordernd bezeichnete Gera­ld Fleisch, Direktor der Krankenhausbetriebsgesellschaft (KHBG), die derzeitige Situation in den Spitälern. Sorgen bereitet ihm und den Verantwortlichen des Landes vor allem die Auslastung der Intensivb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.