Keine Änderung bei der Sperrstunde

Land Vorarlberg beschließt die Beibehaltung der Sperrstunde mit 22 Uhr. Aktuelle Corona-Zahlen lassen laut der Landesräte keine Lockerung der Maßnahmen zu.

Von Sebastian Rauch

sebastian.rauch@neue.at

Seit dem 25. September ist in der heimischen Gastronomie die Sperrstunde mit 22 Uhr festgelegt. Ein Umstand, der bereits bei der Einführung bei Branchenvertretern für Unmut gesorgt hat. Die Landesregierung kündigte an, den vorverlegten Zapfenstreich im Austa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.