„Eltern sollten klarer informiert werden“

Interview. Die Schule hat begonnen. Die Eltern stellen sich Fragen: von Corona-Maßnahmen bis hin zum Umfang der Hausaufgaben. Vielerorts wurden aber die klassischen Eltern­abende abgesagt. Auf Ersatz wird gewartet. Michael Tagger vom Landeselternverband wünscht sich eine klarere Kommunikation vonseiten der Schulen.

Von Susanne Geißler

susanne.geissler@neue.at

Selten hätten Eltern sich so viele konkrete Informationen gewünscht wie zu diesem Schulbeginn. Doch an den Schulen selbst herrscht mancherorts Verwirrung oder Unsicherheit, wie die Empfehlungen oder Vorschriften, die von Bildungsdirektion und Co. immer wied

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.