Tourismus

„Unterm Strich bleibt ein dickes Minus“

Der Lockdown im März sei eine Katastrophe gewesen. Und die geschlossenen Grenzen ein echtes Drama, betont Markus Kegele, WKV-Spartenobmann für Tourismus und Freizeitwirtschaft. „Ab dem Moment, als die Grenzen wieder auf waren, sind auch wieder Gäste gekommen. Das war ganz entscheidend.“ Aber: Unterm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.