Hard

Eine ganz andere Ausgangssituation

Bei der bis dato letzten Gemeindewahl vor fünf Jahren in Hard konnte die Harder Volkspartei 46,7 Prozent der Stimmen erringen. Das reichte für 17 Mandate und damit für die „Absolute“ in der Gemeindevertretung. Amtsinhaber Harald Köhlmeier konnte sich bei der Bürgermeister-Direktwahl mit 59,38 Prozen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.