Aus dem Gerichtssaal

Von Jörg Stadler
joerg.
stadler@neue.at

Ausraster bei Corona-Kontrolle: Schuldspruch

In Vorarlberg lebende Schweizerin fuhr an der Grenze Höchst einen Polizisten an, der bereits seine Waffe gezückt hatte. Dafür wurde die 52-Jährige nun in Abwesenheit verurteilt.

Der Vorfall, der am Freitag vor dem Landesgericht Feldkirch verhandelt wurde, ereignete sich am frühen Vormittag des 25. April 2020. Die 52-jährige Schweizerin war mit ihrem Pickup des Typs „Dodge Ham“ unterwegs und wurde kurz nach 7 Uhr am Grenz­übergang Höchst aufgrund der damals geltenden Covid-1

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.