Hintergrund

„Das wollen wir nicht nochmal erleben“

Der Start in das neue Bildungsjahr soll so normal wie möglich erfolgen, hoffen die Bildungsdirektorin Evelyn Marte-Stefani sowie die Landesrätinnen Barbara Schöbi-Fink und Martina Rüscher (v.l.).  Shutterstock, VLK

Der Start in das neue Bildungsjahr soll so normal wie möglich erfolgen, hoffen die Bildungsdirektorin Evelyn Marte-Stefani sowie die Landesrätinnen Barbara Schöbi-Fink und Martina Rüscher (v.l.).  Shutterstock, VLK

Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink und Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher informierten über den Start ins neue Bildungsjahr.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Der Start im Herbst soll so normal wie möglich sein“, betonte Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink gleich zu Beginn der gestrigen Pressekonferenz. Die rund 65.000 Schüler, 6500 Lehrer, 16.000 Kinder in der Elementarpädagogik und 3000 Pädagogen s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.