Lustenau

Stadel in Lustenau geht in Flammen auf

Der Stadel wurde als Geräteschuppen genutzt.  Shourot

Der Stadel wurde als Geräteschuppen genutzt.  Shourot

60-köpfiger Feuerwehrtrupp konnte Vollbrand rasch löschen, keine Verletzten – Ursache noch unklar.

Ein als Geräteschuppen genutzter Stadel ist am Freitag­nachmittag in der Weiherstraße in Lustenau in Vollbrand geraten. Die örtliche Feuerwehr konnte die Flammen rasch bändigen und das Feuer schließlich löschen. Das angrenzende Wohnhaus wurde schadlos gehalten. Rund 60 Einsatzkräfte und acht Fahrzeu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.