Bregenz

Neos haben Pläne für Oberst Bilgeri Kaserne

Kommandogebäude in Bregenz brauche ein Nachnutzungskonzept, da dieses nur zu einem Bruchteil genutzt werde.

Der Bregenzer Stadtvertreter und Bürgermeisterkandidat Alexander Moosbrugger (Neos) hat Pläne für die Oberst Bilgeri Kaserne in Bregenz. Seiner Meinung nach brauche es für die 25.000 Quadratmeter ein „vernünftiges Nachnutzungskonzept, da die jetzige Kaserne ohnehin nur mehr zu einem Bruchteil genutz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.