Weniger Transit – mehr Regionalverkehr

Der Corona-Sommer hat massive Auswirkungen auf den Verkehr. Die Urlauberrouten liegen deutlich unter dem Schnitt. Aber in den Ballungszentren und am Land ist mehr los als sonst.

Von Georg Widerin

georg.widerin@neue.at

Die Sommerferien sind auch die Zeit, in der es üblicherweise deutlich weniger Verkehr in den Städten gibt. Vor allem im August sind es bis zu 20 Prozent weniger. Heuer ist das anders. Viel mehr Menschen als sonst sind in den Ferien zu Hause. Es ist mehr los auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.