Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Millionenklage: BegingRichter schweren Fehler?

Zivilprozess gegen Republik: Verwandte des Erblassers behaupten, Richter hätte Dokument nicht als Testament werten dürfen, mit dem Altenpflegerin 1,5 Millionen Euro erbte.

Der Verlassenschaftsrichter eines Tiroler Bezirksgerichts wertete ein Schriftstück mit der Überschrift „Mein letzter Wille“ als Testament des 2016 mit 75 Jahren verstorbenen Tirolers. So erbte die Innsbrucker Altenpflegerin des Erblassers 1,5 Millionen Euro.

Südtiroler Verwandte des Verstorbenen ware

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.