Auf der Suche nach neuer Wildbiene

Anette Kestler (l.) und Julia Lanner stellten das Projekt in der Inatura vor. 

Anette Kestler (l.) und Julia Lanner stellten das Projekt in der Inatura vor. 

Hobbyforscher sind aufgerufen, Sichtungen der ­asiatischen Mörtelbiene zu melden.

Von Michael Steinlechner

michael.steinlechner@neue.at

Schon seit dem Jahr 2008 breitet sich in Europa ein ungebetener Gast aus Ost­asien aus. Damals ist die asiatische Mörtelbiene erstmals in der französischen Hafenstadt Marseille auf europäischem Boden entdeckt worden. Seitdem wurde das Insekt an zah

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.