Dornbirn/Wien

Gemeindeinformatik soll Ansprüche prüfen

Der Rechnungshof hat die Gemeindeinformatik GmbH der 96 Vorarlberger Gemeinden umfassend geprüft.

Die Gemeindeinformatik GmbH in Dornbirn soll nach einem durch einen Betrug einer Mitarbeiterin erlittenen Schaden von über drei Millionen Euro auch Schadenersatzansprüche gegen zwei ehemalige Geschäftsführer prüfen. So lauten zwei von mehreren Empfehlungen des Rechnungshofs (RH). Die langjährige Ang

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.