Dornbirn

Stadt wehrt sich gegen Kritik

Die betroffenen Grundstücke (hinten).  Stadt Dornbirn

Die betroffenen Grundstücke (hinten).  Stadt Dornbirn

Ein Grundstücksgeschäft der Stadt Dornbirn war zuletzt wieder in die Kritik geraten. Konkret geht es darum, dass sich die Stadt zwei große Grundstücke neben der Fachhochschule beim Sägenareal im Baurecht gesichert hat, für die jährlich rund 300.000 Euro zu bezahlen sind. Grüne und Neos kritisierten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.