Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Tierquäler schlugseinen jungen Hund

Zudem warf 62-Jähriger den Schäferhund in sein Auto. Angeklagter zog Berufung gegen Verurteilung zurück. Geldstrafe wegen Tierquälerei damit nun rechtskräftig.

Hunde sind die besten Freunde des Menschen“, sagte der Feldkircher Erst­richter, „aber man behandelt so seine besten Freunde nicht“. Der Angeklagte habe im September 2019 in Feldkirch seinen Hund misshandelt und damit das Vergehen der Tierquälerei begangen.

Dafür wurde der unbescholtene 62-Jährige im

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.