Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Hakenkreuze anGebäude gesprüht

Geldstrafe und bedingte Haftstrafe für unbescholtenen 30-Jährigen wegen NS-Wiederbetätigung.

NS-Hakenkreuze und in einem Fall auch SS-Runen hat der geständige Angeklagte im Oktober 2019 in einer Hofsteiggemeinde im öffentlichen Raum auf Gebäude und Verkehrszeichen gesprüht. Zudem hat der ledige Mann in seiner Mietwohnung Bilder mit Hakenkreuzen vier Jahre lang für Besucher zur Schau gestell

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.