Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

16 Jahre Gefängnis fürMordversuch an Gattin

Unbescholtener 67-Jähriger stach in Lauterach seiner schlafenden Frau Messer zwei Mal in den Hals und würgte sie. So wollte er sie nach Ansicht der Geschworenen töten.

Alle acht Geschworenen werteten die Tat als versuchten Mord und nicht nur als absichtlich schwere Körperverletzung oder schwere Körperverletzung. Dafür wurde der unbescholtene Angeklagte am Dienstag beim Geschworenenprozess am Landesgericht Feldkirch zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil mit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.