Verkehrszeichen und Blitzer Marke „Eigenbau“

In Dornbirn wacht dieser „Polizist“ über den Verkehr.Hartinger (1), Lerch (4)

In Dornbirn wacht dieser „Polizist“ über den Verkehr.

Hartinger (1), Lerch (4)

Verkehrsgeplagte Anrainer greifen mitunter zu kuriosen Maßnahmen – etwa zu selbstgebauten Blitzer- oder Polizisten-Attrappen. Die NEUE am Sonntag hat das Phänomen unter die Lupe genommen.

Von Dunja Gachowetz

dunja.gachowetz@neue.at

Als geschwindigkeitsmessende Polizisten verkleidete Schaufensterpuppen, als Radarkästen getarnte Mülltonnen oder täuschend echt aussehende Nachbauten von sogenannten Blitzern: Attrappen dieser Art werden in Vorarl­berg vielfach von verkehrsgeplagten Anrainer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.