Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Funken angezündet:Gratisarbeit als Strafe

17-Jähriger ließ Lauteracher Funken vorzeitig abbrennen. Für Sachbeschädigung soll er soziale Arbeit leisten.

Ein 17-Jähriger hat zugegeben, dass er Ende Februar in Lauterach am Tag des Fests den Funken vorzeitig in Brand gesteckt hat. Das hat ihm eine Strafanzeige wegen des Vergehens der Sachbeschädigung eingetragen.

Gemeinnützige Arbeit. Die Staatsanwaltschaft Feldkirch hat auf eine Anklage wegen Sachbesch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.