Fitnessbranche

Fitnessstudios kämpfen ums Überleben

Michael Allgäuer hofft, dass die von ihm geführten Studios mit einem blauen Auge aus der Krise hervorgehen werden. Klaus Hartinger

Michael Allgäuer hofft, dass die von ihm geführten Studios mit einem blauen Auge aus der Krise hervorgehen werden. Klaus Hartinger

Aufatmen in den heimischen Fitnessklubs: Seit 29. Mai darf wieder trainiert werden. Die NEUE hat sich mit Betreibern über die harten Wochen während des Lockdowns unterhalten.

Von Dunja Gachowetz

dunja.gachowetz@neue.at

Die Corona-Krise hat während des Lockdowns die Fitnessbranche weitgehend lahmgelegt. Elf Wochen – konkret vom 16. März bis einschließlich 28. Mai – mussten die Studios per gesetzlicher Verordnung ihre Türen für Kunden und Mitglieder geschlossen halten. Elf W

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.