Göfis

Hochspannungsleitung stürzte auf Tennisplatz

Sportler hatten Glück und verhielten sich laut Polizeiangaben in lebensgefährlicher Situation vorbildlich.

Es ist ein kleines Wunder, dass niemand verletzt worden ist“, sagte Markus Lobak, Obmann des Tennisclubs Göfis, am Samstagabend. Was für die Mitglieder des Vereins als Nachmittag mit sportlicher Betätigung begonnen hatte, hätte beinahe mit einer Tragödie geendet. Gegen 18 Uhr – auf allen vier Tennis

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.