Millionen-Rechtsstreit um Kraftwerk

Monsterverfahren zwischen Stadtwerke Feldkirch und Baufir­- ma i+R läuft seit 2016. Es beschränkte sich bislang auf die Erstellung eines Sachverständigengutachtens. Für Anfang September ist nun eine Verhandlung anberaumt.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

Am Illspitz in Feldkirch sprudelt die Energiequelle. Das 2014 in Betrieb gegangene Wasserkraftwerk produziert im Jahresschnitt 29,3 Millionen Kilowattstunden elektrische Energie. Das ist mehr als erwartet und deckt den Bedarf von rund 7600 Haushalten in Feldkirch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.