Mit Käsknöpfle und Bier gegen die Corona-Krise

Lukas „Lucky“ Lang vor seinem Lokal Brauhund (l.). Hinter der Theke ist der Mund-Nasenschutz Pflicht (Mitte). Die Völlerei am Yppenplatz ist ein Fixpunkt für Feinschmecker und Vorarlberg-Kulinariker (r.). Widerin

Lukas „Lucky“ Lang vor seinem Lokal Brauhund (l.). Hinter der Theke ist der Mund-Nasenschutz Pflicht (Mitte). Die Völlerei am Yppenplatz ist ein Fixpunkt für Feinschmecker und Vorarlberg-Kulinariker (r.). Widerin

Auch in Wien können Vorarlberger Gastronomen mit Regionalität punkten. In Zeiten der Corona-Krise ist vor allem Kampfgeist gefragt. Denn: Der Lockdown war ein harter, existenzieller Einschnitt.

Von Georg Widerin

georg.widerin@neue.at

Lukas „Lucky“ Lang ist in Sachen Gastbewerbe vorbelastet. Sein ältester Bruder Jürgen betreibt das Schützenhaus in Feldkirch. Und ein paar Jahre später hat sein anderer Bruder Michael den Sternen in Bangs übernommen. Dort ist „Lucky“ dann als Service-Chef mitein

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.