Dornbirn

Verkehrskonzept statt Sanierung

Am 19. März donnerten 10.000 Kubikmeter Gestein in die Rappenlochschlucht.  NEUE

Am 19. März donnerten 10.000 Kubikmeter Gestein in die Rappenlochschlucht.  NEUE

Der neuerliche Felssturz in der Rappenlochschlucht im März hat das bisherige Sanierungskonzept für das Rappenloch jäh gestoppt. Die aufgelaufenen Investitionen, für die das Rathaus insgesamt 1,5 Millionen Euro freigegeben hat, müssen laut den Neos zum Teil abgeschrieben werden. Die Pinken in Dornbir

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.