Schullandesrätin

„Habe den Vorschlag nicht gerne akzeptiert“

Schullandesrätin Barbara Schöbi-Fink wehrt sich gegen Aussagen, Kürzungen wären ein „Sparpaket“.

Die Schullandesrätin Barbara Schöbi-Fink (ÖVP) betont, dass es sich bei der Kürzung nicht um ein Sparpaket im Bildungssystem handelt. „Wir müssen vernünftiger mit den Ressourcen umgehen. In diesem Fall bedeutet das eine kleine Kürzung des Stundenkontingents“, sagt Schöbi-Fink im Gespräch mit der NEU

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.