Präzisionsarbeit in der Glockenstube

Sechs Monate blieb Vorarlbergs größte Glocke stumm, nun läutet sie wieder. Die NEUE hat die Reparaturarbeiten begleitet und einen Blick hinter die Mauern des für die Öffentlichkeit unzugänglichen Baudenkmals geworfen.

Von Jörg Stadler

Sie wiegt achteinhalb Tonnen und hängt hoch oben in einem der markantesten Baudenkmäler der Montfortstadt: die Katzenturmglocke. Vergangenen Herbst entdeckten Techniker bei der halbjährlichen Wartung einen gefährlichen Riss im Holzjoch. Seitdem blieb Vorarlbergs größte und österreich

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.