Bregenz

Wolford muss Strafe zahlen

Wolford akzeptiert die Strafe.  Hartinger

Wolford akzeptiert die Strafe.  Hartinger

Wegen zu spät publizierter Ad-hoc-Meldungen hat die FMA Geldstrafen gegen Wolford verhängt. Dabei soll der Vorarlberger Strumpfhersteller 60.000 Euro Strafe zahlen, meldet die Finanzmarktaufsicht (FMA) auf ihrer Homepage. Wolford habe Informationen über eine Geschäftsprognose zwei Wochen zu spät her

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.