„Eltern sind teilweise einfach überfordert“

Der oberste Pflichtschulgewerkschafter schlägt finanzielle Sanktionen für Eltern vor, die ihre Kinder nicht fördern. Im Land stößt das auf wenig Gegenliebe.

Von Brigitte Kompatscher

Spürbare Konsequenzen für Eltern, die sich nicht an der Bildungsbiografie ihrer Kinder beteiligen wollen“, hat der Bundesvorsitzende der Pflichtschullehrer-Gewerkschaft Paul Kimberger vergangene Woche in einem Zeitungsinterview gefordert. Vorstellen kann sich der Christgewerk

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.