Aus dem Gerichtssaal

Disziplinarstrafe für Vizeleutnant verringert

Berufssoldat gab im Dienst privaten Fahrunterricht und widersetzte sich einem Befehl: Sanktion von 3200 auf 300 Euro herabgesetzt.

Von Seff Dünser

Während seines Journaldiensts als Offizier vom Tag (OvT) erteilte der beschuldigte Vizeleutnant im August 2013 auf dem Gelände einer Vorarlberger Kaserne mit seinem Auto seinem Sohn auch mit Einparkübungen privaten Fahrunterricht als Vorbereitung auf die Führerscheinprüfung. Danach wi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.