„Mädchenschule kann zeitgemäß sein“

Interview. Seit November 2018 ist Doris Fußenegger Direktorin an der HLW Feldkirch. Sie spricht über den Sinn von Mädchenschulen und Religion.

Wie war der Einstieg in Ihre neue Position?

Doris Fußenegger: Jeder Tag bringt etwas Neues und ich weiß nie, was auf mich zukommt. Insgesamt betrachte ich es als eine schöne Herausforderung.

Wieso haben Sie sich als Direktorin beworben?

Fußenegger: Ich unterrichte schon seit 20 Jahren an dieser Schule

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.