Begegnungen

„Ich wünsche mir Frieden“

Sylvester Obele (25) musste aus Nigeria fliehen. Nun verkauft er die Vorarlberger Straßenzeitung Marie in Bregenz.

Wie beginnen Sie den Tag?

Sylvester Obele: Nach dem Aufstehen bete ich zuerst. Ich bin christlich erzogen worden. Nachher putze ich die Zähne und dusche. Und erst dann gibt es Frühstück.

Wie verläuft ein gewöhnlicher Arbeitstag?

Obele: Ich komme jeden Tag mit dem Zug von Innsbruck, wo ich wohne, hierhe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.