Aus dem Gerichtssaal

BH muss den Namen des Anzeigers bekannt geben

Der Unternehmer darf erfahren, wer ihn zu Unrecht nach der Gewerbeordnung ­angezeigt hatte, entschied ein Richter des Landesverwaltungsgerichts.

Von Seff Dünser

Telefonisch meldete eine Privatperson bei einer Vorarlberger Bezirkshauptmannschaft (BH), dass ein Unternehmer nicht nur in seinem Fleischspezialitätengeschäft, sondern auch in einer anderen Gemeinde in einem Gebäude Fleisch und Wurstwaren lagere. Dadurch komme es zu ­Geruchsbelästigu

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.