Aus dem Gerichtssaal

6500 Euro: Rechnungfür Geburt des Kindes

Klägerin behauptet in anhängigem Zivilprozess, sie sei wegen einer ­falschen Auskunft der Sozialversicherung nicht versichert gewesen.

Von Seff Dünser

Sie sei schockiert gewesen, sagte die weinende Klägerin während der Gerichtsverhandlung in dieser Woche. Es sei schlimm gewesen, nicht sozialversichert zu sein. Verantwortlich dafür macht sie in dem anhängigen Zivilprozess am Landesgericht Feldkirch eine Mitarbeiterin der Sozialversic

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.