Pflegeberuf

„Freude ist hier eine Frage von Augenblicken“

Ruth Weiskopf im ­Gespräch mit einer Mitarbeiterin.Markus Gmeiner (3)

Ruth Weiskopf im ­Gespräch mit einer Mitarbeiterin.

Markus Gmeiner (3)

Interview. Seit September 2017 führt Ruth Weiskopf als Pflegedienstleiterin die beiden Heime der Stadt Dornbirn. Im Interview schildert die gebürtige Götznerin ihre Eindrücke aus 30 Jahren Berufspraxis.

Von Thorsten Bayer

Weshalb haben Sie sich für einen Pflegeberuf entschieden?

Ruth Weiskopf: Als ich 19 Jahre alt war, war mein Partner schwer krank und brauchte zu Hause eine Dialyse. Diese Aufgabe übernahm ich zwei Jahre lang. Kurz vor seinem Tod war er im Krankenhaus. Da kam eine Krankenschwester au

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.