Gipfelkreuz zu Ehren von Carl Lampert

Wolfgang Bartl (l.) und sein Sohn Alexander haben das Kreuz dem Original von Carl Lampert im Maßstab 1:20 nachgebaut. Oliver lerch, Katholische Kirche Vorarlberg/Simone Rinner(3)

Wolfgang Bartl (l.) und sein Sohn Alexander haben das Kreuz dem Original von Carl Lampert im Maßstab 1:20 nachgebaut.

 Oliver lerch, Katholische Kirche Vorarlberg/Simone Rinner(3)

Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Diözese Feldkirch bekommt das Kreuzjoch im Montafon ein Gipfelkreuz: gebaut von Wolfgang Bartl (54), Schlosserei Bartl in Nüziders. Er ist ein Fachmann, was Gipfelkreuze anbelangt. Und dies in vielerlei Hinsicht.

Von Susanne Geißler

Neben einem Gipfelkreuz ist er schon oft gestanden. Denn Berge hat er viele erklommen. Die klassischen Gipfel Vorarlbergs hat er alle erreicht. Ebenso die der Berner und Walliser Alpen. War im Himalaya unterwegs oder in Süd­amerika. Wenn es ein Gipfelkreuz gab, hat er es kurz berü

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.