Pulsare – Leuchttürme im Weltall

Krebsnebel. Ein Supernova-Überrest mit Pulsar im Zentrum.  

Krebsnebel. Ein Supernova-Überrest mit Pulsar im Zentrum.  

Es gibt Sterne mit unglaublichen Eigenschaften: ein Durchmesser von zehn Kilometern, um ein Drittel schwerer als die Sonne. Sie drehen sich mit atemberaubender Geschwindigkeit um die eigene Achse und senden dabei Lichtpulse ins Weltall. Vor 50 Jahren wurde der erste Vertreter dieser Sternenart nachgewiesen.

Von Robert Seeberger

Am 6. August 1967 blickte die junge Doktorandin Jocelyn Bell auf ein ungewöhnliches Signal, das sich auf dem Druckerstreifen vom üblichen Rauschsignal abhob. Ein Radioteleskop bei Cambridge fing das wiederkehrende Signal auf. Bells Aufmerksamkeit ist eine der ungewöhnlichsten Ent

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.