Schwarzes Gold

Im Allgäu wird nach Öl gebohrt

Kasseler Unternehmen Wintershall führt Testbohrungen durch. Dann fällt Entscheidung über mögliche Ölförderung.

Das Bergamt Südbayern in München hat die Erlaubnis, dass an den beiden Unterallgäuer Standorten Lauben und Bedernau Öl gefördert werden darf, vorläufig bis Ende 2018 verlängert. Das teilte das Kasseler Unternehmen Wintershall mit, das in dem Gebiet seit 2014 aktiv ist. Pressesprecher Mark Krümpel tr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.