Esskastanien-Gallwespe ohne natürliche Feinde

Im Unterland sind seit dem Spätfrühling vermehrt Edelkastanien mit Knöllchen an den Blättern zu sehen. Bild eines neuen Schädlings.

Werner Hauser

Wie viele neue Schädlinge der vergangenen Jahre stammt auch die Esskastanien-Gallwespe aus Ostasien. Mangels natürlicher Gegenspieler etabliert sich diese Gallwespenart in Europa. Vor allem in den großen Edelkastanienwäldern südlich der Alpen ist der Schädling zu einem echten Problem ge

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.