Sonntagsinterview

„Die Vorarlberger denken enorm wirtschaftlich“

Michael Diem (45) arbeitet seit fast 20 Jahren bei den Bregenzer Festspielen – die vergangenen acht davon als kaufmännischer Geschäfts­führer.

Wie geht es Ihnen so kurz vor der Eröffnung der diesjährigen Festspiele?

Michael Diem: Sehr gut. Freude und Spannung steigen. Im Prinzip ist es eine Art Familienzusammenführung. Im Juni wird das Haus an die Kunst übergeben. Dann ergänzen immer mehr Künstler die Szene. Die Spannung steigert sich dann

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.