Abgasskandal: Klage gegen Autohändler

VW-Käufer fordert in Zivilprozess am Landesgericht Kaufpreis zurück, abzüglich eines Entgelts für die bisherige Benutzung.

Mit dem VW-Abgasskandal beschäftigt sich inzwischen auch in Vorarlberg die Justiz. Ein Käufer eines Diesel-Volkswagens hat seinen Unterländer VW-Händler geklagt. Der klagende VW-Fahrer möchte das Geschäft rückabwickeln. Der Kläger will vor Gericht durchsetzen, dass sein Händler das Auto zurücknehmen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.